Sie haben Fragen zu unserem Studienangebot?

Anrufen +49 251 62077-0

oder

Kontakt Zum Kontaktformular
Noch Studienplätze für das WS 2017/2018 frei!

Wirtschaftsrecht & Restrukturierung

Berufsbegleitender Masterstudiengang | Abschluss: LL.M.

zugleich Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Jetzt Bewerben Download
Broschüre
Alumni

Wir freuen uns, auch nach Ihrem Studium mit Ihnen in Kontakt zu bleiben. Der JurGrad Alumni e.V. verfolgt nicht nur den Zweck, die Forschung und Lehre der angebotenen Masterstudiengänge zu fördern, sondern soll insbesondere auch der Vernetzung von Lehrenden, Studierenden und Absolventen dienen.

Weitergehende Informationen finden Sie hier.

Einzelbuchung

Sie interessieren sich für einzelne Veranstaltungen oder Module?

Im Masterstudiengang "Wirtschaftsrecht & Restrukturierung" haben Sie die Möglichkeit, auch einzelne Wochenenden oder Module zu buchen. Bitte beachten Sie aber, dass nur jeweils fünf Plätze pro Veranstaltung für Einzelbuchungen zur Verfügung stehen (freie Kapazitäten vorausgesetzt). Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.

Voraussetzungen

Die Veranstaltungen stehen jedem Interessierten offen. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an der Klausur nur möglich ist, wenn zum Zeitpunkt des Klausurtermins sämtliche Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind.

Anmeldung

Für die Teilnahme an den einzelnen Veranstaltungen benötigen wir lediglich das Anmeldeformular.

Kosten

Die Gebühren betragen pro Unterrichtsstunde 30 € (Klausur: 100 €). Teilnehmer und Absolventen unserer Studiengänge erhalten einen Preisnachlass in Höhe von 20 %. Die Angabe der Unterrichtsstunden und die Bezeichnung der Kursinhalte finden Sie im Time Table des Jahrgangs 2015/2016 bzw. des Jahrgangs 2016/2017.

Anrechnung

Falls Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt doch entscheiden, den Studiengang komplett zu durchlaufen, gibt es selbstverständlich die Möglichkeit der Anrechnung schon belegter Veranstaltungen. Dabei rechnen wir Ihnen den bereits gezahlten Betrag in voller Höhe auf die Studienganggebühr an.

Teilnahmebescheinigung

Für die besuchte(n) Veranstaltung(en) erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Nach Besuch eines ganzen Moduls (inkl. Klausur) erhalten Sie ein Zertifikat.

Steuerliche Aspekte

Alle Aufwendungen, die Ihnen durch die Teilnahme an einzelnen Veranstaltungen des Masterstudiengangs entstehen, sind in der Regel in voller Höhe absetzbar. Dazu zählen auch die Kosten für z.B. An- und Abreise, Hotelübernachtungen, Verpflegungsmehraufwand sowie evtl. Arbeitsmittel.

Studienmaterialien

Im Verlauf des Masterstudiengangs erhalten Sie von uns alle Studienmaterialien, die Sie benötigen. Zu Beginn jeder Veranstaltung stellen wir Ihnen einen Studienordner zur Verfügung, in dem sich sämtliche Unterlagen der Dozenten befinden. Auch die Gesetzestexte werden von uns gestellt. Zudem werden sämtliche Präsentationen und Skripten in den geschützten Downloadbereich eingestellt, so dass Sie auch von unterwegs Zugriff auf die Unterlagen haben.

Als Teilnehmer des Studiengangs haben Sie Zugriff auf die digitalen Datenbanken der Universität Münster. So können Sie bei Bedarf bestimmte Themen (insb. Rechtsprechungshinweise) noch einmal nachlesen. Die Nutzung der Datenbanken ist nicht zuletzt im Rahmen der Masterarbeit bei der eigenständigen Literaturrecherche unumgänglich.

Studium und Aufenthalt in Münster

Mit seinen derzeit etwa 300.000 Einwohnern blickt Münster auf eine über 1.200 jährige Geschichte zurück. Das zentrale und oft zitierte Ereignis der Münsteraner Geschichte ist der Friedensschluss von 1648, der das Ende des Dreißigjährigen Krieges besiegelte und Münster den Beinamen „Stadt des Westfälischen Friedens“ einbrachte.

Mit der 1780 gegründeten Westfälischen Wilhelms-Universität besitzt Münster eine der fünf größten Universitäten Deutschlands. Mehr als 40.000 Studierende verteilen sich hier auf über 110 Studiengänge.

Doch Münster hat mehr zu bieten als eine ausgezeichnete Universität. Konzerte, Theater und Museen sorgen dafür, dass Kunstinteressierte immer wieder gerne nach Münster kommen.

Hier befindet sich das einzige Picasso-Museum Deutschlands, übrigens in direkter Nachbarschaft zum Kettelerschen Hof und damit zu den Seminarräumen der JurGrad gGmbH.

Tagungsräume

Der Kettelersche Hof ist ein 2007 errichtetes modernes Tagungs- und Bürogebäude im Herzen von Münster. Die Vortragsräume sind mit modernster Präsentationstechnik ausgestattet und verfügen selbstverständlich auch über einen WLAN-Zugang zum Internet, der von den Teilnehmern der Studiengänge kostenfrei genutzt werden kann.

Rahmenprogramm

Die Teilnahme an einem Masterstudium dient natürlich nicht nur dem Erwerb des Hochschulgrads und der fachlichen Kompetenzen, sondern auch dem Ausbau des eigenen beruflichen und privaten Netzwerkes. Hier können neue Kontakte geknüpft werden, hier werden Erfahrungen ausgetauscht und sicher auch die eine oder andere Freundschaft geschlossen.

Um das gegenseitige „Kennen lernen“ zu erleichtern, reservieren wir an den Abenden Tische in verschiedenen Münsteraner Restaurants. Von vielen Teilnehmern ist dieses Angebot in der Vergangenheit begeistert aufgenommen worden; nicht selten diente das gemeinsame Abendessen als Ausgangspunkt für weitere Unternehmungen in das Münsteraner Nachtleben. Die Westfalenmetropole verfügt über eine riesige Auswahl an Gaststätten, Cafés und Restaurants. Besonders beliebt bei Jung und Alt ist dabei das „Kuhviertel“ am Rande der Altstadt. Das moderne Gegenstück hierzu ist der „Kreativ-Kai“ am Hafen des Dortmund-Ems-Kanals, eine trendige Ausgehmeile mit zahlreichen Clubs, Bars und Diskotheken.

Übernachtung

Da die meisten Teilnehmer von außerhalb anreisen, benötigen sie eine Übernachtungsmöglichkeit während der Präsenzveranstaltungen. Hier hat die Stadt Münster einiges zu bieten; von der gemütlichen westfälischen Pension bis zum anspruchsvollen Designhotel. Bei vielen Unterkünften erhält die Westfälische Wilhelms-Universität Vergünstigungen und Rabatte, die auch von den Teilnehmern in Anspruch genommen werden können (Preise: ab ca. 50 Euro pro Nacht).

Teilnehmerstruktur

An dieser Stelle finden Sie interessante Informationen zur Zusammensetzung des Teilnehmerkreises.

Zahlen und Fakten

  • ca. 38 % Frauen / ca. 62 % Männer
  • Altersdurchschnitt: ca. 31,9 Jahre
  • ca. 64 % Juristen / ca. 36 % Wirtschaftswissenschaftler

Unternehmen

Die Teilnehmer kamen bisher u.a. aus folgenden Unternehmen und Behörden:

  • arvato hightech
  • Ärzteversorgung Westfalen-Lippe
  • Alpers & Stenger
  • BDO Deutsche Warentreuhand
  • Benteler
  • Bundesagentur für Arbeit
  • Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz
  • CMA - Central Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft
  • Commerzbank
  • Conergy
  • Deloitte & Touche
  • Deutsche Automobil Treuhand
  • Deutsche Bahn
  • Deutsche Bank
  • Deutsche Lufthansa
  • Deutsche Malteser
  • Deutsche Postbank
  • Dr. August Oetker
  • Dr. Eick & Partner
  • DZ Bank
  • Ebner Stolz Mönning Bachem Unternehmensberatung
  • Ecclesia Gruppe
  • E.ON
  • Ernst & Young
  • Evonik
  • Flick Gocke Schaumburg
  • freenet
  • Friedrich Graf von Westphalen & Partner
  • Gigaset Communications
  • Gleiss Lutz
  • GÖRG Rechtsanwälte/Insolvenzverwalter
  • Gothaer Finanzholding
  • Hilti Deutschland
  • HOCHTIEF Solutions
  • Host Europe GmbH
  • HSBC Deutschland
  • HSH Nordbank
  • IKB Deutsche Industriebank
  • Industrie- und Handelskammer Wiesbaden
  • KPMG
  • KW Bankengruppe
  • Land Nordrhein-Westfalen
  • LG Electronics Deutschland
  • Lexis Nexis Deutschland
  • Norddeutsche Landesbank
  • Notarakademie Baden-Württemberg
  • MAN SE
  • Oppenhoff & Partner
  • P+P Pöllath + Partners
  • PriceWaterhouseCoopers
  • Provinzial NordWest Holding
  • Rheinische Notarkammer
  • Rheinmetall Waffe Munition
  • R+V Allgemeine Versicherung AG
  • RWE AG
  • Sana Klinken
  • Siemens
  • SKW Schwarz Rechtsanwälte
  • Stadtwerke Düsseldorf
  • Statkraft
  • Streitbörger Speckmann
  • Talanx
  • Taylor Wessing Partnerschaftsgesellschaft
  • ThyssenKrupp Steel Europe
  • Value-Trust Financial Advisors GmbH
  • Vorwerk
  • VR Bank Rhein-Neckar
  • White & Case
Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium

Die Aufnahme eines berufsbegleitenden Masterstudiums ist nicht nur eine organisatorische Herausforderung, sondern immer auch eine zeitliche Belastung. Dabei lassen sich Überschneidungen mit wichtigen beruflichen oder familiären Terminen nicht immer verhindern. Wir bieten Ihnen die Flexibilität, die Sie benötigen: Eine verpasste oder nicht bestandene Klausur kann unkompliziert am Ende des Studiengangs oder im Rahmen des Nachfolgejahrgangs wiederholt werden. Wenn Sie die Master Thesis vorziehen oder zu einem späteren Zeitpunkt schreiben möchten, können wir gerne einen individuellen Termin vereinbaren.

Auch wenn der Kurs als Präsenzstudium konzipiert ist und vom Austausch mit Kommilitonen und Dozenten lebt, besteht keine Anwesenheitspflicht. Falls Sie aus wichtigen Gründen an einer Veranstaltung nicht teilnehmen können, senden wir Ihnen die Kursunterlagen gerne per Post zu. Versäumte Inhalte können zudem auf Wunsch kostenfrei im Rahmen des nächsten Studienjahrgangs nachgehört werden. In besonderen Fällen, wie z. B. Krankheit, beruflich bedingte Auslandsaufenthalte, Schwangerschaft usw., beurlauben wir Sie gerne. Sie können Ihr Studium dann im folgenden Studienjahr an der gleichen Stelle wieder aufnehmen. Sprechen Sie uns an: Wir finden gemeinsam den passenden Weg zu Ihrem Ziel.

Qualitätssicherung und Akkreditierung

Der hohe Qualitätsstandard des Studiengangs spiegelt sich nicht nur im Curriculum oder in der Auswahl der Dozenten wider; auch die Rückmeldungen der Teilnehmer und Absolventen belegen, dass das Programm bei ihnen und ihren Arbeitgebern auf große Resonanz stößt. Um den hohen Standard langfristig zu gewährleisten, wird die strategische Ausrichtung des Programms in regelmäßigen Abständen von dem Executive Board überprüft. Dabei wird das Curriculum zeitnah an veränderte Marktlagen angepasst. Darüber hinaus werden interne Qualitätsprüfungen und regelmäßig stattfindende Absolventenbefragungen analysiert, ausgewertet und zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des Programms herangezogen.

Der Studiengang ist durch die Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS e.V.) akkreditiert worden und entspricht somit nationalen und internationalen Anforderungen.

Stimmen zum Studiengang

Die Zufriedenheit der Studierenden wird seit dem ersten Jahrgang 2009/2010 durch Evaluationen jeweils am Ende einer Veranstaltung und in einer abschließenden, umfangreicheren Befragung am Ende eines Studiengangs erfasst. Einige Teilnehmer haben mittlerweile schon den zweiten Studiengang bei uns belegt. Hier einige Stimmen aus den Evaluationsbögen:

  • "Inhalt und Organisation des Studiengangs war tadellos. Hier ist nur wenig verbesserbar."
  • "Top-Arbeit des JurGrad Büros( Frau Israel, Frau Leez) Top-Angebot bei den Getränken/Speisen, sehr angenehmes Lern-Umfeld"
  • "Im Ergebnis große Kenntnis Erweiterung, bundesweites Netzwerk unter den Kollegen, trotz der Arbeitsbelastung nette Abwechslung vom beruflichen Alltag."
  • "Alles in allem sehr gelungen mit einem besonderen Lob an Nina Israel, die ihren Job super gemacht hat!"
  • "Wenn man einem herausfordernden Beruf nachgeht und eine Familie hat ist das Studium eine große Anstrengung und Herausforderung – aber lohnenswert. Die sehr gute und symphytische Organisation ist hervorragend. Auch die entstehenden Kontakte entschädigen für den Aufwand. P.S. aus meiner Sicht sollte Berufserfahrung eine Voraussetzung für die Studienaufnahme sein."
  • "Insgesamt ist der Studiengang sehr gut konzipiert und strukturiert."
  • Sehr guter Studiengang; ich bin sehr zufrieden."
  • "Anspruchsvoll und gut. Danke für die gute Organisation."
  • "Es war sehr interaktiv. Das fand ich sehr gut. Monotone Vorlesungen waren die Ausnahme."
  • "Insgesamt ist es ein sehr gut organisierter Studiengang, der einen guten Überblick über verschiedenste Bereiche des Wirtschaftsrechts gibt."
  • "Gute und professionelle Betreuung des Studiengangs auf fachlicher Seite. Organisation war einheitlich bei Betreuung und Versorgung an den Seminarunterlagen vorbildlich. Toll waren auch die „Unterstützung bei der „Freizeit- und Abendveranstaltungen“ bis hin zur Tischreservierung. Danke dafür!"
  • "Ich möchte mich hiermit noch einmal für meine Ausbildung zum Master of Laws und für Ihre Unterstützung während dieser Zeit bedanken. Ich werde die gemeinsame Zeit in sehr positiver Erinnerung behalten. Ich konnte die vermittelten Ausbildungsinhalte bereits gut in der Insolvenz-Praxis verwenden. Der Festrahmen und die Festorganisation der Masterfeier waren sehr gut. Der sehr interessante Vortrag über die verschiedenen Rechtssysteme des CIVIL Law auf der einen und des COMMON Law auf der anderen Seite war auch für Laien gut verständlich und sehr informativ. Mir selbst war die Brisanz und Notwendigkeit einer Schiedsgerichtsbarkeit gar nicht so bewusst, auch im Hinblick auf TTIP ergab sich ein anderes Bild hierzu, welches vornehmlich in der Presse geprägt wird. Meine Familie und ich fanden die Master Feier wirklich gelungen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und weiterhin viel Erfolg mit der JurGrad! Ich habe bereits die Masterstudiengänge der JurGrad weiterempfohlen und werde dies auch zukünftig tun."
  • "Der Studiengang war hochinteressant, die Dozenten und die Organisation sehr gut, die Atmosphäre supernett!"