Sie haben Fragen zu unserem Studienangebot?

Anrufen +49 251 62077-0

oder

Kontakt Zum Kontaktformular

Insolvenz und Sanierung in der Rechtsprechung des BGH


Das Seminar "Insolvenz und Sanierung in der Rechtsprechung des BGH" findet am 1./2. Dezember 2017 (Freitag: 13.00 - 18.00 Uhr / Samstag: 8.30 Uhr - 15.00 Uhr) in Münster statt.

Die Veranstaltung behandelt die folgenden Themengebiete:

  • Schutzschirm und Eigenverwaltung
  • Masseverbindlichkeiten in der vorläufigen Eigenverwaltung
  • Gemeinsamer Vertreter und seine Vergütung
  • Freigabe selbständiger Tätigkeiten und von Mietverhältnissen
  • Nachrangige Insolvenzforderungen
  • Lösungsklauseln (VOB); Finanzgeschäfte in der Insolvenz
  • Verwertung von Absonderungsrechten
  • Neue Entwicklungen bei der Insolvenzanfechtung
  • Anforderungen an den aussichtsreichen Sanierungsversuch
  • Auswirkungen und Grenzen der englischen Restschuldbefreiung

Weitere Informationen finden Sie in der Seminarbroschüre.

Referent


Godehard Kayser

Prof. Dr. Godehard Kayser

Vorsitzender Richter des für das Insolvenzrecht zuständigen IX. Zivilsenats des BGH und Honorarprofessor der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Veranstaltungsort


Das Seminar findet in den Seminarräumen der JurGrad gGmbH statt: Kettelerscher Hof 51-53, 48143 Münster

Teilnahmegebühr


Die Kosten für die Veranstaltung betragen 190 € zzgl. Mehrwertsteuer. Teilnehmer und Absolventen unserer Studiengänge erhalten einen Preisnachlass in Höhe von 20 %. Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Kosten für die Teilnahme an der Veranstaltung, die Tagungsunterlagen, die Pausenbewirtung sowie einen Mittagsimbiss.

Anmeldung


Die Teilnehmerplätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung vergeben. Das Anmeldeformular für die Veranstaltung finden Sie hier.

Teilnahmebestätigung


Über die Teilnahme an der Veranstaltung stellen wir Ihnen eine Teilnahmebescheinigung aus. Unsere fachbezogenen Veranstaltungen sind in der Regel für die Pflichtfortbildung nach § 15 FAO geeignet. Die abschließende Entscheidung über die Anerkennung bleibt jedoch der für Sie zuständigen Anwaltskammer vorbehalten.

Ihre Ansprechpartnerin


Haben Sie noch Fragen? Dann schicken Sie uns doch einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Rechtsanwältin Kirsten Schoofs
Geschäftsführerin

Tel.: +49 251 62077-10
Mail: kirsten.schoofs(at)jurgrad.de