Sie haben Fragen zu unserem Studienangebot?

Anrufen +49 251 62077-0

oder

Kontakt Zum Kontaktformular

Sie starten in die nächste Etappe.
Wir bringen Sie in Form.

Zertifikatslehrgang
Arbeitsrecht


In Kooperation mit dem Institut für Arbeits-, Sozial- und Wirtschaftsrecht bieten wir im Juli 2017 erneut den Zertifikatslehrgang „Arbeitsrecht” an. Der Lehrgang richtet sich in erster Linie an Unternehmensjuristen, ist aber auch für Rechtsanwälte oder Personaler interessant, die sich mit aktuellen Fragestellungen des Arbeitsrechts beschäftigen. Der einwöchige Intensivlehrgang wird von erfahrenen Praktikern aus renommierten Kanzleien geleitet, die die Praxisrelevanz der behandelten Themen im Blick haben. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat der Universität Münster.

Zur Lehrgangsbroschüre

Termine und Inhalte

Der Zertifikatslehrgang findet vom 4. bis zum 8. Juli 2017 statt.

  • Flexible Arbeitsverhältnisse
  • Compliance - Brennpunkt Fremdpersonaleinsatz
  • Arbeitsrechtliche Compliance und Datenschutz
  • Outsourcing als arbeitsrechtliches Gestaltungsmittel
  • Case Study Standortschließung
  • Betriebsbedingte Kündigung, insbesondere Möglichkeiten und Grenzen der Personalauswahl
  • Unternehmensmitbestimmung und Europäische Aktiengesellschaft (SE)
  • Betriebsübergang und Umstrukturierung
  • Betriebliche Altersversorgung (BAV)

Eine Beschreibung der Inhalte, die Termine und Lehrgangszeiten sowie eine Übersicht der Referenten finden Sie in unserer Lehrgangsbroschüre.

Die Broschüre vom Lehrgang 2016 finden sie hier.

Dozenten

Um Ihnen das Beste aus Theorie und Praxis zu vermitteln, arbeiten wir mit renommierten und erfahrenen Partnern zusammen. Sie zählen zu den führenden Experten in ihrem Tätigkeitsbereich.

Barbara Bittmann

Dr. Barbara Bittmann

CMS Hasche Sigle, Düsseldorf

Details

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Münster und an der University of Surrey (Großbritannien); 1994 – 1996 Referendariat in Düsseldorf und Philadelphia (USA); 1997 – 1998 Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Düsseldorf; 1998 Promotion; seit 1998 Rechtsanwältin im Düsseldorfer Büro von CMS Hasche Sigle; 2001 für CMS in Hongkong; seit 2002 Fachanwältin für Arbeitsrecht; Partnerin seit 2003; Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltsverein, der European Employment Lawyers Association (EELA) und der International Bar Association (IBA).

Christoph Hauptvogel

Christoph Hauptvogel

Graf von Westphalen, München

Details

Christoph J. Hauptvogel ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner bei Graf von Westphalen. Herr Hauptvogel berät Arbeitgeber im Individual- und im kollektiven Arbeitsrecht. Dabei ist der Münchner sowohl außergerichtlich als auch vor allen Gerichten und in allen Instanzen der deutschen Arbeitsgerichtsbarkeit tätig. Der Vizepräsident des Verbandes deutscher Arbeitsrechtsanwälte (VdAA e. V.) referiert seit vielen Jahren bundesweit in zahlreichen arbeitsrechtlichen Seminarveranstaltungen.

Andreas Josupeit

Andreas Josupeit

CMS Hasche Sigle, Düsseldorf

Details

Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster (1992 – 1995), an der University of Sheffield in England (1995 – 1996) und an der Universität zu Köln (1996 – 1999); 1999 Erstes Juristisches Staatsexamen in Köln; Referendariat im OLG-Bezirk Düsseldorf (2000 – 2002); 2002 Zweites Juristisches Staatsexamen; seit 2003 Rechtsanwalt bei CMS Hasche Sigle; Fachanwalt für Arbeitsrecht; Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein.

Rainer Kienast

Dr. Rainer Kienast

CMS Hasche Sigle, Düsseldorf

Details

Studium der Rechtswissenschaften und Psychologie an der Universität Göttingen; Vordiplom in Psychologie; 1. Juristisches Staatsexamen 1980; 1982 Promotion; 2. Juristisches Staatsexamen 1983; 1984 – 1986 Rechtsanwalt in Hannover; seit 1987 bei Schäfer Wipprecht Schickert in Düsseldorf; Partner seit 1991; 2000 Fusion mit CMS Hasche Sigle Eschenlohr Peltzer; seit 1993 Fachanwalt für Arbeitsrecht; Richter am Anwaltsgerichtshof des Landes Nordrhein-Westfalen; Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein; Lehrbeauftragter an der Universität Düsseldorf.

Susanne Mujan, LL.M.

Dr. Susanne Mujan, LL.M.

CMS Hasche Sigle, Düsseldorf

Details

Studium der Rechtswissenschaften in Düsseldorf; 2003 – 2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Düsseldorf; 2005 – 2006 Master of Laws (LL.M.) mit arbeitsrechtlichem Schwerpunkt an der University of London (King’s College); 2006 Promotion; 2006 – 2008 Referendariat, u.a. an der Deutschen Botschaft Sarajevo; 2007 – 2013 Lehrbeauftragte an der Universität Düsseldorf; seit 2009 Rechtsanwältin bei CMS Hasche Sigle in Düsseldorf; Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2012.

Tobias Neufeld, LL.M.

Tobias Neufeld, LL.M.

Allen & Overy LLP, Düsseldorf

Details

Tobias Neufeld, LL.M. ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Solicitor (England & Wales) und leitet seit 2010 als Partner die Arbeitsrechtsgruppe im Düsseldorfer Büro von Allen & Overy. Er ist zudem Global Head of Employment & Benefits und Co-Leiter der German Pensions Group von Allen & Overy. Zuvor war er als Partner und Associate für führende internationale Großkanzleien in London, Frankfurt a.M., und München tätig. Tobias Neufeld berät nationale und internationale Unternehmen in allen Bereichen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts, zu Fragen der betrieblichen Altersversorgung, zum Datenschutz und HR Compliance. Seine Schwerpunkte liegen in der Beratung komplexer Transaktionen und Reorganisationen in Konzernstrukturen (Matrix), bei grenzüberschreitenden Projekten sowie in Krisen- und Insolvenzsituationen. Tobias Neufeld hat umfangreiche Erfahrungen in Compliance-Projekten, Whistleblowing und Workplace Investigations. Als Arbeitsrechtsanwalt wurde Tobias Neufeld zuletzt empfohlen in: Who's Who Legal (Labour & Employment 2015, Pensions & Benefits 2015, Germany 2016), Best Lawyers/Handelsblatt (2016), JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2015/2016, The Legal 500 EMEA und Chambers Global. JUVE führt Tobias Neufeld wiederholt als "Führender Name in der Gestaltung betrieblicher Altersversorgung".

Amelie Schäfer

Amelie Schäfer

CMS Hasche Sigle, Düsseldorf

Details

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg; 1. Juristisches Staatsexamen 2010; Referendariat 2010 bis 2012 am Landgericht Heidelberg; 2. Juristisches Staatsexamen Ende 2012 am Oberlandesgericht Stuttgart; seit Februar 2013 Rechtsanwältin bei CMS Hasche Sigle in Düsseldorf.

Heinz-Dietrich Steinmeyer

Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Details

1970–1975 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bonn; 1975–1981 Wissenschaftlicher Assistent am Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin; 1980/1981 Forschungsaufenthalt in Washington D.C., USA; 1981 Promotion; 1981–1988 Hochschulassistent, zunächst an der FU Berlin und ab 1983 an der Universität Bonn; 1988 Habilitation; nach Lehrstuhlvertretungen in Osnabrück und Köln von 1989–1991 Professor für Privatrecht und Nebengebiete an der Universität Augsburg; von 1991–1994 Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht an der FernUniversität Hagen; seit Dezember 1994 Inhaber des Lehrstuhls für Sozialrecht an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und Direktor des Instituts für Arbeits-, Sozial- und Wirtschaftsrecht.

Ralf Steffan

Dr. Ralf Steffan

Holthausen Maaß Steffan Rechtsanwälte/Fachanwälte i. P., Köln

Details

Dr. Ralf Steffan studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Köln und Heidelberg. Nach der Ersten Juristischen Staatsprüfung arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Peter Hanau in Köln und promovierte dort 1994 zum Thema ""Arbeitsrecht und Unternehmenssanierung in den neuen Bundesländern"". In der Zeit von 1994 bis 1997 war Dr. Steffan Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Ulrich Preis an der Fernuniversität in Hagen. Nach Abschluss der Zweiten Juristischen Staatsprüfung war er zunächst als Rechtsanwalt in Düsseldorf tätig, um dann 1998 zur Deutschen Telekom AG in Bonn zu wechseln. Dort leitete er von 2004 bis 2012 die maßgeblichen arbeitsrechtlichen Bereiche des Telekom Konzerns wie etwa das Tarif- und Betriebsverfassungsrecht sowie den Bereich ""Labour Law Services"", der als konzerninterne ""Arbeitsrechtskanzlei"" für die arbeitsrechtliche Beratung und arbeitsgerichtliche Vertretung der Konzernunternehmen zuständig ist. Anfang 2015 wechselte Dr. Steffan wieder zur Anwaltschaft und ist seither Partner der Arbeitsrechtskanzlei Holthausen Maaß Steffan in Köln. Der arbeitsrechtliche Schwerpunkt von Dr. Steffan liegt auf dem Gebiet der Unternehmensumstrukturierung, dem neben der Praxis auch sein wissenschaftliches Interesse gilt. Herauszuheben sind neben zahlreichen Veröffentlichungen in den einschlägigen Fachzeitschriften insbesondere seine Kommentierungen zu § 613a BGB und den arbeitsrechtlichen Bestimmungen des Umwandlungsrechts im Großkommentar zum Kündigungsrecht (Hrsg. Ascheid/Preis/Schmidt) sowie zu §§ 106 bis 113 BetrVG im Handkommentar zum BetrVG (Hrsg. Düwell).

Anmeldung & Kosten

Referendare, wissenschaftliche Mitarbeiter an Universitäten und (ehemalige) Teilnehmer/innen unserer Masterstudiengänge erhalten einen Nachlass in Höhe von 50% auf die Kursgebühr. Ein Nachweis ist der Anmeldung in Kopie beizulegen.

Studierende (bis 27 Jahre) werden von der Universität Münster und der JurGrad gGmbH finanziell gefördert und können zu einem ermäßigten Tarif teilnehmen. Eine Immatrikulationsbescheinigung für das Sommersemester 2017 ist der Anmeldung beizulegen. Es stehen maximal zehn geförderte Plätze für Studierende zur Verfügung. Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung.

  • Standard: 1.800 €
  • Ermäßigt: 900 € (Referendare, Wissenschaftliche Mitarbeiter, JurGrad-Absolventen/Teilnehmer)
  • Studierende: 300 € 

In der Kursgebühr enthalten sind alle Kosten für Kursunterlagen sowie Erfrischungen. Für die Anmeldung zum Lehrgang nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.

Einzelbuchungen von Veranstaltungen sind möglich, soweit Kapazitäten vorhanden sind. Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Tagungsort

Die Vorlesungen des Zertifikatlehrgangs finden im Kettelerschen Hof im Herzen von Münster statt. Umgeben von der einzigartigen Atmosphäre der historischen Innenstadt bieten die modern ausgestatteten Tagungsräume ideale Voraussetzungen für eine konzentrierte, erfolgreiche Teilnahme. Wer eine Übernachtungsmöglichkeit benötigt, findet in Münster viele attraktive Adressen – von gemütlich westfälischen Pensionen bis hin zu anspruchsvollen Designhotels. Besonders gastfreundlich: Teilnehmer von JurGrad-Lehrgängen genießen in vielen Fällen Vergünstigungen und Rabatte.

Die Teilnahme an einem Lehrgang dient natürlich nicht nur der Vertiefung fachlicher Kompetenzen, sondern auch dem Ausbau des beruflichen und privaten Netzwerkes. Um das gegenseitige „Kennen lernen“ zu erleichtern, reservieren wir an den Abenden Tische in verschiedenen Münsteraner Restaurants. Nicht selten dient das gemeinsame Abendessen als Ausgangspunkt für weitere Unternehmungen ins Münsteraner Nachtleben.

Ihre Ansprechpartnerin

Marlene Pohlenz
Studiengangskoordinatorin

Tel.: +49 251 62077-14
Mail: marlene.pohlenz(at)jurgrad.de