Sie haben Fragen zu unserem Studienangebot?

Anrufen+49 251 62077-0KontaktKontaktformularBroschüreBroschüreFilmFilm.
Flyer erscheint in Kürze!

FINANCIAL LINES / VERMÖGENSSCHADENHAFTPFLICHT

Hybrider Zertifikatslehrgang an der Universität Münster

AnmeldeformularDownload
Broschüre
Zielgruppe

Die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung stellt im Versicherungssektor eine besondere Sparte dar. Ohne hoch spezialisiertes fachliches Know-how im rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Bereich kann sie nicht betrieben werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Zertifikatslehrgangs werden in die Lage versetzt, auf allen Ebenen und bei allen Akteuren im Versicherungsgeschäft zu agieren: Bei Erstversicherern, Rückversicherern, als Vermittler, in Rechtsanwaltskanzleien und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.

Der Zertifikatslehrgang richtet sich an Berufstätige und ist insbesondere für Personen mit folgenden Tätigkeitsbereichen relevant:

  • Underwriting
  • Claims Handling
  • Rechts- und Fachabteilungen von Versicherungs- oder Industrieunternehmen
  • Anwaltliche Spezialisierung
  • Öffentliche Verwaltung und Verbände
Teilnahme: Präsenz oder Online

Das Konzept der Präsenzveranstaltungen hat sich bei der Durchführung unserer Zertifikatslehrgänge und Masterstudiengänge bewährt. Die Dynamik der Vorlesungen und der Verlauf der Diskussionen profitieren sehr von dem persönlichen Austausch mit den Lehrenden und insbesondere auch von dem Zusammentreffen der Teilnehmenden, die aus den unterschiedlichen Bereichen ihre jeweiligen Erfahrungen mit einbringen. Hinzu kommen die angenehmen Rahmenbedingungen: gut ausgestattete Seminarräume mitten im Zentrum. Münster ist ein angenehmer Studienort, den man außerhalb der Vorlesungszeiten zusammen mit den Kommilitoninnen und Kommilitonen erkunden kann. So lässt sich die Wissensvermittlung mit einem Gefühl von „Summer School“ und dem in der Branche so wertvollen Netzwerken verbinden.

Für den Fall, dass sich die „Vor-Ort Teilnahme“ in Münster nicht in Ihren beruflichen oder privaten Alltag integrieren lässt, besteht alternativ die Möglichkeit, online an den Vorlesungen teilzunehmen. Die Interaktion mit den Lehrenden und den Studierenden ist auch bei dieser Form der Teilnahme jederzeit möglich. Eine Aufzeichnung („Lehrgang on Demand“) findet hingegen nicht statt.

Hinweis: Wir behalten uns vor, den Kurs ausschließlich im Online-Format durchzuführen, sollte die Mindestzahl von 10 Teilnehmenden für den Präsenzunterricht nicht erreicht werden.

Kooperationspartner

Erfahrene Experten

Basierend auf der konzeptionellen Leitidee "Aus der Praxis für die Praxis" freuen wir uns über die Mitwirkung ausgewiesener Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichen Bereichen der Branche. 

Qualitätssicherung

Der hohe Qualitätsstandard des Lehrgangs spiegelt sich im Curriculum und in der Auswahl der Lehrenden wieder. Um diesen hohen Standard auch langfristig zu gewährleisten, wird die strategische Ausrichtung des Programms in regelmäßigen Abständen von der Wissenschaftlichen Leitung an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät überprüft. Dabei wird das Curriculum zeitnah an veränderte Marktlagen angepasst. Neben der wissenschaftlichen Perspektive sind insbesondere bei diesem Lehrgang die Impulse aus der Praxis unverzichtbar. Hier wissen wir mit dem DGVH e.V. einen Kooperationspartner an unserer Seite, der konzeptionell und personell passgenaue Lösungen für das Projekt bereithält. Die dritte Säule der Qualitätssicherung stellt der persönliche Kontakt zu unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern dar. Über den engen Austausch und die regelmäßig stattfindenden Evaluationen entstehen ebenfalls immer wieder neue Impulse, die wiederum als Grundlage für die Weiterentwicklung unserer Programme dienen.

Einzelbuchung

Sie möchten nicht den gesamten Lehrgang besuchen, sondern interessieren sich für einzelne Veranstaltungen?

Dann haben Sie die Möglichkeit, auch einzelne Vorlesungen zu buchen. Bitte beachten Sie aber, dass nur jeweils fünf Plätze pro Veranstaltung für Einzelbuchungen zur Verfügung stehen (freie Kapazitäten vorausgesetz). Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. 

Voraussetzungen

Die Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen.

Anmeldung

Für die Teilnahme an den einzelnen Veranstaltungen benötigen wir lediglich das ausgefüllte Anmeldeformular von Ihnen.

Kosten

Die Gebühren betragen pro Unterrichtsstunde 45€. Ehemalige JurGrad-Studierende erhalten einen Preisnachlass in Höhe von 20 % und DGHV-Mitglieder erhalten einen Nachlass in Höhe von 25 %. 

Anrechnung

Falls Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt doch entscheiden, den Lehrgang komplett zu durchlaufen, gibt es selbstverständlich die Möglichkeit der Anrechnung schon belegter Veranstaltungen. Dabei rechnen wir Ihnen den bereits gezahlten Betrag in voller Höhe auf die Lehrgangsgebühr an.

Teilnahmebescheinigung

Für die besuchte(n) Veranstaltung(en) erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Die Vorlesungen eignen sich für den Fortbildungsnachweis nach IDD und FAO. 

Steuerliche Aspekte

Alle Aufwendungen, die Ihnen durch die Teilnahme an einzelnen Veranstaltungen des Zertifikatslehrgangs entstehen, sind in der Regel in voller Höhe absetzbar. Dazu zählen z.B. auch die Kosten für An- und Abreise, Hotelübernachtungen, Verpflegungsmehraufwand sowie evtl. Arbeitsmittel.

Ihr Aufenthalt in Münster

Die Vorlesungen des Zertifikatlehrgangs finden im Kettelerschen Hof im Herzen von Münster statt. Umgeben von der einzigartigen Atmosphäre der historischen Innenstadt bieten die komfortablen Tagungsräume ideale Voraussetzungen für eine konzentrierte, erfolgreiche Teilnahme. Wer eine Übernachtungsmöglichkeit benötigt, findet in Münster viele attraktive Adressen – von gemütlich westfälischen Pensionen bis hin zu anspruchsvollen Designhotels. Besonders gastfreundlich: Teilnehmende von JurGrad-Lehrgängen genießen in vielen Fällen Vergünstigungen und Rabatte.

Die Teilnahme an einem Lehrgang dient natürlich nicht nur der Vertiefung fachlicher Kompetenzen, sondern auch dem Ausbau des beruflichen und privaten Netzwerks. Zu Beginn des Kurses wird deshalb im Anschluss an die Vorlesungen ein entsprechendes Rahmenprogramm angeboten.

Ideale Ergänzung: Der Masterstudiengang Versicherungsrecht

Sie haben den Masterstudiengang bereits absolviert oder können sich vorstellen, dies noch in Angriff zu nehmen?

Bei dem Zertifikatslehrgang und dem Masterstudiengang handelt es sich um zwei voneinander losgelöste Angebote, die sich inhaltlich perfekt ergänzen:

Während der Zertifikatslehrgang spezifisch die Bereiche der Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung behandelt, ist der umfangreiche Masterstudiengang darauf ausgelegt, in die für das allgemeine Versicherungsrecht wichtigen Bereiche einzutauchen und den Teilnehmenden einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Gebiete zu geben. Es finden sich auch Bezüge zu den Inhalten des Zertifikatslehrgangs wieder – die Einheiten sind so aufeinander abgestimmt, dass sie sich nicht doppeln, sondern ergänzen.

Eine Anrechnung der Vorlesungen oder Prüfungen findet in beide Richtungen nicht statt. Dementsprechend fließen die Prüfungen des Zertifikatslehrgangs nicht in die Note des Masterstudiengangs ein und umgekehrt.

Einzelheiten zum Masterstudiengang "Versicherungsrecht" finden Sie hier.