Sie haben Fragen zu unserem Studienangebot?

Anrufen +49 251 62077-0

oder

Kontakt Zum Kontaktformular Film Film

Alumnitag 2020

Termin Mitgliederversammlung: Freitag, 04. September: 13.30 Uhr

Termin Webinar: Freitag, 04. September: 14.00 - 15.30 Uhr


Aufgrund der derzeitigen Situation wird der diesjährige Alumnitag nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden. Die Mitgliederversammlung findet in diesem Jahr digital statt. Alternativ zu den üblichen Workshops bieten wir ein Webinar zum Thema „Legal Tech im Arbeitsverhältnis“ an.

Legal Tech ist aus der heutigen und zukünftigen juristischen Praxis kaum mehr wegzudenken. Und dennoch stellt dieser Bereich eine Herausforderung für Unternehmen, Arbeitgeber und Mitarbeiter dar – begegnen ihm doch viele mit Skepsis und Vorbehalten. Die Umsetzung kann nur gelingen, wenn sie ganzheitlich geschieht: Neben rechtlichen Erwägungen müssen auch wirtschaftliche Entwicklungen und datenschutzrechtliche Fragen bei der Implementierung berücksichtigt werden. Im Vortrag wird auf die Entwicklung von Legal Tech, die Anwendungsbereiche und Vorteile von Legal Tech in der anwaltlichen Praxis, deren Risiken sowie insbesondere auf Legal Tech Anwendungen im arbeitsrechtlichen Umfeld eingegangen. Einen weiteren Schwerpunkt des Vortrags stellt der Einsatz von Mikrochipimplantaten im Beschäftigungskontext dar.

Das Webinar ist für die Dauer von 90 Minuten angesetzt. Hierbei entfallen 60 Minuten auf den Vortrag, im Anschluss sind noch 30 Minuten für etwaige Fragen und Diskussionen vorgesehen.

Referentin

Inka Müller-Seubert, LL.M.

Inka Müller-Seubert, LL.M.

CMS Hasche Sigle, Köln

Details

Inka Müller-Seubert ist Rechtsanwältin im Bereich Arbeitsrecht bei der Kanzlei CMS Hasche Sigle in Köln. Ihr Beratungsschwerpunkt liegt auf der arbeitsrechtlichen Beratung im Rahmen von Restrukturierungen. Darüber hinaus berät sie in allen Fragen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts sowie des Dienstvertragsrechts. Besondere Kenntnisse besitzt sie außerdem in Datenschutzfragen im Beschäftigungskontext sowie hinsichtlich des Einsatzes von Legal Tech. Zu ihren Mandanten zählen internationale Konzerne ebenso wie mittelständische Unternehmen.
Inka Müller-Seubert schloss sich 2019 CMS an. Zuvor war sie drei Jahre als Anwältin in einer internationalen Kanzlei tätig. Während dieser Zeit absolvierte sie ein einjähriges Secondment in der Rechtsabteilung eines japanischen Handelshauses in London. Inka Müller-Seubert ist Absolventin des LL.M.-Studiengangs Arbeitsrecht 2016/2017 und engagiert sich bei recode.law e.V., einem gemeinnützigen Verein, der sich für die Digitalisierung des Rechts einsetzt. Sie tritt regelmäßig als Referentin zu arbeitsrechtlichen Themen in Erscheinung.

Anmeldung

Ihre Daten

Mitglied des JurGrad Alumni e.V.

Anmeldung

Wofür melden Sie sich an?*

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.