Sie haben Fragen zu unserem Studienangebot?

Anrufen +49 251 62077-0

oder

Kontakt Zum Kontaktformular Film Film

Zertifikatslehrgang
COMPLIANCE


In Kooperation mit dem Institut für Internationales Wirtschaftsrecht der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster bieten wir im März 2019 erstmals den Zertifikatslehrgang COMPLIANCE an.

Der Kurs vermittelt die Grundlagen und Grundstrukturen der wichtigsten Compliance-Themen und richtet sich in erster Linie an alle Berufsträger in Compliance-Organisationen sowie künftige Compliance-Mitarbeiter. Ebenso relevant ist der Lehrgangsinhalt für Syndikusanwälte, Mitarbeiter von Rechtsabteilungen sowie externe Compliance-Berater und Rechtsanwälte.

Die Dozenten sind in führenden Kanzleien und anderen verantwortlichen Positionen mit Compliance-Bezug tätig. Sie erläutern die Lehrgangsinhalte aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung praxisbezogen und auf höchstem Niveau.

Schwerpunkte des Kurses bilden die Themenbereiche Datenschutz, Corporate Compliance sowie Wettbewerbs- und Kartellrecht.

 

Lehrgangsbroschüre

Termine und Inhalte

Der Zertifikatslehrgang findet vom 19. bis zum 23. März 2019 statt.

  • Einführung und Grundlagen (CMS, Personen, Instrumente)
  • Datenschutz und Compliance
  • HR und Compliance
  • Corporate Compliance
  • Wettbewerbsrecht und Compliance
  • Compliance und Strafverfolgung

Eine Beschreibung der Inhalte, die Termine und Lehrgangszeiten sowie eine Übersicht der Referenten finden Sie in unserer Lehrgangsbroschüre.

Dozenten

Um Ihnen das Beste aus Theorie und Praxis zu vermitteln, arbeiten wir mit renommierten und erfahrenen Partnern zusammen. Sie zählen zu den führenden Experten in ihrem Tätigkeitsbereich.

Eren Basar

Dr. Eren Basar

Wessing & Partner, Düsseldorf

Details

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Würzburg von 1999 – 2004, anschließend Referendariat in Würzburg und Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtstheorie, Rechtsinformatik und Informationsrecht; Gewinner des Preises der Fachschaft Würzburg für gute Lehre und besonderes Engagement im Bereich des Strafrechts 2007; Zulassung als Rechtsanwalt im Jahr 2007 und Promotion im Jahr 2010. 2010 Eintritt in die Kanzlei Wessing & Partner als Rechtsanwalt, seit 2016 Partner; seit 2014 Fachanwalt für Strafrecht und zertifizierter Compliance Officer (TÜV); Lehrauftrag an der Christian-Albrechts-Universität Kiel.

Matthias Dann

Dr. Matthias Dann

Wessing & Partner, Düsseldorf

Details

Geboren 1974 in Bonn; Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms Universität Bonn von 1994 bis 1999, anschließend LL.M.-Studiengang an der University of Edinburgh und Promotion in Bonn; von 2005 bis 2006 Rechtsanwalt bei Wessing II • Verjans in Düsseldorf; anschließend in der Kanzlei Wessing Rechtsanwälte; seit 2012 Partner der Kanzlei Wessing & Partner; Lehrauftrag der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Zertifizierter Compliance Officer (TÜV Rheinland); Matthias Dann berät und vertritt Unternehmen und Einzelpersonen in allen unternehmensbezogenen Straf- und Ordnungswidrigkeiten-Verfahren. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Verteidigung in Korruptions- und Wettbewerbsstrafverfahren. Daneben steht die Beratung zu Themen der Criminal Compliance. Ein weiterer Schwerpunkt der anwaltlichen Tätigkeit von Matthias Dann liegt im Arzt- und Medizinstrafrecht. Neben Krankenhäusern, MVZ, Laborgemeinschaften, Pharmaunternehmen und Medizinprodukteherstellern berät er auch Einzelpersonen im Gesundheitsbereich.

Matthias Merkelbach

Dr. Matthias Merkelbach

Flick Gocke Schaumburg, Bonn

Tobias Neufeld, LL.M.

Tobias Neufeld, LL.M.

Allen & Overy LLP, Düsseldorf

Details

Tobias Neufeld, LL.M. ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Solicitor (England & Wales) im Düsseldorfer Büro von Allen & Overy. Er ist Global Head of Employment & Benefits der Kanzlei, Co-Leiter der German Pensions Group und Leiter der deutschen Data & Data Protection Praxisgruppe von Allen & Overy. Zuvor war er als Partner und Associate für führende internationale Großkanzleien in London, Frankfurt a.M., München und Düsseldorf tätig. Tobias Neufeld berät nationale und internationale Unternehmen in allen Bereichen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts, zu Fragen der betrieblichen Altersversorgung, zu Daten & Datenschutz, sowie in Fragen der. Juristische und wissenschaftliche Ausbildung an den Unversitäten Münster, BPP Law School (London) und INSEAD (Fontaine-bleau). Tobias Neufeld ist Beiratsmitglied der Zeitschrift Compliance Berater. Regelmäßige Veröffentlichungen und Vorträge in seinen Schwerpunktgebieten. Als Rechtsanwalt wurde Tobias Neufeld zuletzt empfohlen in: JUVE Handbuch 2016/2017, BestLawyers/Handelsblatt 2017, Chambers Europe 2017 (Pensions, Data Protection, Compliance, Arbeitsrecht), Chambers Global 2017, Who’s Who Legal 2017 (Arbeitsrecht, Pensions), WirtschaftsWoche 2017, Legal 500 Deutschland 2016.

Malte Passarge

Dr. Malte Passarge

Passarge, Prudentino & Rhein Rechtsanwälte PartGmbB, Hamburg

Ingo Saenger

Prof. Dr. Ingo Saenger

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Details

1981–1986 Studium der Rechts- und Geschichtswissenschaften in Marburg; 1987–1990 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Rechtsvergleichung und Promotion an der Universität Marburg; 1990–1993 Referendariat; 1993–1996 Wissenschaftlicher Assistent und Habilitation an der Universität Jena; Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Dresden und Bielefeld; seit 1997 Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Gesellschaftsrecht an der Universität Münster; Direktor des Instituts für Internationales Wirtschaftsrecht; Forschungsschwerpunkte: Deutsches und Europäisches Gesellschafts- und Unternehmensrecht, Stiftungsrecht, Internationales Kaufrecht, Handelsrecht, Zivilprozessrecht.

Daniela Seeliger,  LL.M.

Prof. Dr. Daniela Seeliger, LL.M.

Linklaters LLP, Düsseldorf

Details

Prof. Dr. Daniela Seeliger ist Partnerin bei Linklaters LLP und leitet die deutsche Fachgruppe Competition/Antitrust in Düsseldorf. Sie ist spezialisiert auf die Entwicklung und Implementierung kartellrechtlicher Compliance-Programme. Sie berät regelmäßig bei Dawn Raids sowie bei Kartellverfahren der Europäischen Kommission und des Bundeskartellamts. Darüber hinaus hat sie umfangreiche Expertise in multijurisdiktioneller Fusionskontrolle. Seit 1997 ist sie für Linklaters in Köln/Düsseldorf und London tätig, seit 2003 als Partnerin. Prof. Dr. Daniela Seeliger lehrt an der Universität Halle zu Kartellrechts- und Compliance-Themen, zu denen sie umfangreich veröffentlicht. Seit 2012 ist sie Non-Governmental Advisor im International Competition Network (ICN).

Ulrich Wuermeling, LL.M. (London)

Prof. Dr. Ulrich Wuermeling, LL.M. (London)

Latham & Watkins LLP, Frankfurt a. M.

Details

Prof. Dr. Ulrich Wuermeling ist Rechtsanwalt im Londoner und Frankfurter Büro der internationalen Anwaltskanzlei Latham & Watkins LLP. In seinem Schwerpunkt Datenschutzrecht berät er überwiegend Unternehmen der Finanz-, Technologie-, Marketing- und Medienindustrie zu den Anforderungen des Datenschutzrechts. Außerdem vertritt er Mandanten in Datenschutzstreitigkeiten mit Aufsichtsbehörden und in Gerichtsverfahren. Wuermeling wird regelmäßig für den Bereich Datenschutz in deutschen und internationalen Rankings empfohlen (Führender Name in JUVE Handbuch 2017/2018, Rang 1 in Chambers Europe Germany 2018, Beste Anwälte in Handelsblatt Best Lawyers 2018, Rang 1 in The Legal 500 Deutschland 2018).

Wuermeling lehrt Datenschutzrecht als Gastprofessor an der Queen Mary University of London und Lehrbeauftragter der Universität Münster. Er moderiert die European Data Protection Days und den deutschen Datenschutzkongress in Berlin. Darüber hinaus hält regelmäßig Vorträge und veröffentlicht Publikationen zu aktuellen Themen des Datenschutzrechts. Wuermeling ist einer der Editoren des Global Privacy & Security Compliance Law Blogs von Latham & Watkins, welcher sich mit rechtlichen Entwicklungen und Streitigkeiten im Datenschutz befasst, u.a. mit grenzübergreifendem Datentransfer, Datenarchivierung sowie der Verletzung von Sicherheitsbestimmungen.

Anmeldung & Kosten

Referendare und (ehemalige) Teilnehmer/innen unserer Masterstudiengänge erhalten einen Nachlass in Höhe von 50 % auf die Kursgebühr. Ein Nachweis ist der Anmeldung in Kopie beizulegen.

Studierende (bis 25 Jahre) werden von der Universität Münster und der JurGrad gGmbH finanziell gefördert und können zu einem ermäßigten Tarif teilnehmen. Eine Immatrikulationsbescheinigung für das Wintersemester 2018/2019 ist der Anmeldung beizulegen. Es stehen maximal drei geförderte Plätze für Studierende zur Verfügung. Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung.

  • Standard: 1.800 €
  • Ermäßigt: 900 € (Referendare, JurGrad-Absolventen/Teilnehmer)
  • Studierende: 300 €

Auf die ersten zwanzig Anmeldungen gewähren wir einen Frühbucherrabatt in Höhe von 10 % auf die jeweilige Kursgebühr.

In der Kursgebühr enthalten sind alle Kosten für Kursunterlagen sowie Erfrischungen. Für die Anmeldung zum Lehrgang nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.

Einzelbuchungen von Veranstaltungen sind möglich, soweit Kapazitäten vorhanden sind. Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Tagungsort

Die Vorlesungen des Zertifikatlehrgangs finden im Kettelerschen Hof im Herzen von Münster statt. Umgeben von der einzigartigen Atmosphäre der historischen Innenstadt bieten die modern ausgestatteten Tagungsräume ideale Voraussetzungen für eine konzentrierte, erfolgreiche Teilnahme. Wer eine Übernachtungsmöglichkeit benötigt, findet in Münster viele attraktive Adressen – von gemütlich westfälischen Pensionen bis hin zu anspruchsvollen Designhotels. Besonders gastfreundlich: Teilnehmer von JurGrad-Lehrgängen genießen in vielen Fällen Vergünstigungen und Rabatte.

Die Teilnahme an einem Lehrgang dient natürlich nicht nur der Vertiefung fachlicher Kompetenzen, sondern auch dem Ausbau des beruflichen und privaten Netzwerkes. Um das gegenseitige „Kennen lernen“ zu erleichtern, reservieren wir an den Abenden Tische in verschiedenen Münsteraner Restaurants. Nicht selten dient das gemeinsame Abendessen als Ausgangspunkt für weitere Unternehmungen ins Münsteraner Nachtleben.

Ihre Ansprechpartnerin

Rechtsanwältin Nina Israel
Geschäftsführerin

Tel.: +49 251 62077-13
Mail: nina.israel(at)jurgrad.de